Politics

“Wir sind nicht hier, um Jobs zu stehlen” – Verzögerungen der Einwanderungsbehörde gefährden den rechtlichen Status internationaler Studenten

Miami Herald | Tribune News Service | Getty Images

Ji Hyun kam aus Südkorea in die USA, um ihren Traum, Krankenschwester auf der Intensivstation zu werden, zu verwirklichen.

Jetzt ist sie eine von vielen internationalen Studenten, deren berufliche Aussichten und legaler Einwanderungsstatus durch monatelange Verzögerungen bei der Bearbeitung der Einrichtungen der US-amerikanischen Staatsbürgerschaft und der Einwanderungsbehörde bedroht sind.

Ji Hyun absolvierte im Dezember die Krankenpflegeschule und sicherte sich ein Stellenangebot für die Arbeit auf der Intensivstation eines Krankenhauses in Georgia. Am 4. November schickte sie eine Bewerbung für das optionale Praktikum, ein 12-monatiges Programm, mit dem Inhaber eines F-1-Studentenvisums vorübergehend in den USA in dem Bereich arbeiten können, in dem sie studiert haben.

Als sie am 10. Februar eine Quittung erhielt, in der bestätigt wurde, dass USCIS ihre Bewerbung erhalten hatte, war es zu spät. Sie hat ihr Jobangebot verloren. Ihr Arbeitgeber musste bis zum 8. Februar eine genehmigte Arbeitserlaubnis haben.

“Ich habe alle Regeln befolgt. Ich hatte alle Qualifikationen und war so bereit zu arbeiten”, sagte Ji Hyun, die darum bat, nicht vollständig identifiziert zu werden, um frei zu sprechen, während ihr OPT-Antrag noch von der Agentur bearbeitet wird.

Es ist nicht genau klar, wie viele Studenten von den Verzögerungen betroffen sind, da USCIS keine Zahlen veröffentlicht hat. Im Geschäftsjahr 2019 erhielt USCIS nach Angaben der Agentur 215.282 Anträge auf Genehmigung von OPT-Arbeiten.

Verzögerungen bei der Bearbeitung, wie sie Ji Hyun erlebt hat, stellen eine weitere Herausforderung für die Fähigkeit des Landes dar, hochqualifizierte Studenten und Arbeitnehmer aus dem Ausland zu rekrutieren und zu halten, die das Wirtschaftswachstum in den USA historisch vorangetrieben haben

Die Verarbeitungsverzögerungen treten auf, wenn die Biden-Regierung und der Minister für innere Sicherheit Alejandro Mayorkas versuchen, das Einwanderungssystem zu reformieren.

“Wir schicken Absolventen, die an unseren großen Universitäten ausgebildet wurden, immer noch in ihre Heimatländer zurück, anstatt ihnen zu erlauben, Innovationen hier in Amerika voranzutreiben”, sagte Senator Bob Menendez aus New Jersey am Donnerstag, als die Kongressdemokraten ein umfassendes Einwanderungsgesetz enthüllten, das von Präsident Joe Biden unterstützt wurde.

CNBC befragte ein halbes Dutzend F-1-Visuminhaber im ganzen Land Betroffen von Verzögerungen bei der OPT-Verarbeitung, darunter ein Cybersicherheitsingenieur, ein Postdoktorand, der Covid in einem Labor für Infektionskrankheiten studiert, und eine Brustkrebsforscherin.

Alle äußerten sich besorgt und frustriert, da sie kein Einkommen und keine Krankenversicherung hatten, während sie darauf warten, dass ihre Bewerbungen mit Stellenangeboten und Rechtsstatus bearbeitet werden.

“Ich kann eine ganze Nacht lang nicht wirklich schlafen. Und ich kann mich nicht darauf konzentrieren, eine Fernsehsendung zu lesen oder sogar zu sehen”, sagte Dan, 31, ein kürzlich promovierter Doktorand. Absolventin der University of North Carolina in Chapel Hill, die nur mit ihrem Vornamen identifiziert werden wollte.

“Ich kann jeden Tag meine E-Mails abrufen, die USCIS anrufen und meine anrufen [International Student Services] Abteilung, versucht, Updates oder Informationen im Zusammenhang mit dieser Verzögerung zu erhalten. “

Verarbeitungsverzögerungen

Yohanes, ein 25-jähriger Cybersicherheitsingenieur aus Äthiopien, erwarb seinen Bachelor- und Master-Abschluss in den USA, bevor er ein Jahr OPT absolvierte.

Am 6. November bewarb sich Yohanes um die STEM OPT-Erweiterung, ein 24-monatiges Add-On für Studenten, die eine OPT-Anstellung in den Bereichen Naturwissenschaften, Technik, Ingenieurwesen und Mathematik abgeschlossen haben.

Er hörte erst drei Monate später zurück, als er eine Ablehnungsmitteilung von USCIS vom 2. Februar erhielt. Sein Antrag wurde nicht aufgrund von Problemen mit seiner Kandidatur abgelehnt, sondern aufgrund von Fragen zu einer Kreditkartentransaktion, laut einer Kopie der Bekanntmachung von CNBC.

Jetzt kann Yohanes die STEM-Erweiterung nicht mehr beantragen, da seine anfängliche OPT-Genehmigung im Januar abgelaufen ist. Wenn seine 60-tägige Nachfrist endet, muss er das Land verlassen.

“Es ist stressig und macht Sie hoffnungslos. Ich bin seit fast acht Jahren hier in den USA”, sagte Yohanes, der darum bat, nur mit seinem Vornamen identifiziert zu werden, um frei über das Problem zu sprechen, als er gegen die Ablehnung Berufung einlegen wollte.

Verzögerungen bei der Bearbeitung von OPT-Anträgen wirken sich nicht nur auf den rechtlichen Status und die Stellenangebote der Studenten aus, sondern auch auf die Arbeitgeber und die US-Wirtschaft.

Eine Reduzierung der OPT-Beteiligung um 60% würde in einem Jahrzehnt zum Verlust von 443.000 Arbeitsplätzen führen, einschließlich 255.000 Arbeitsplätzen, die von im Inland geborenen Arbeitnehmern besetzt werden. Dies geht aus einer Studie des Business Roundtable aus dem Jahr 2018 hervor, einem Verband, dessen Mitglieder Geschäftsführer großer Unternehmen in Großbritannien sind die USA

“Dieses Ergebnis bestätigt die Ergebnisse unzähliger früherer Studien, die zeigen, dass im Ausland geborene Arbeitnehmer tatsächlich Arbeitsplätze für im Inland geborene Arbeitnehmer schaffen, anstatt sie zu verdrängen”, heißt es in der Studie.

Laut einer Studie der überparteilichen Forschungs- und Interessenvertretungsorganisation New American Economy aus dem Jahr 2019 wurden fast 45% der Fortune 500-Unternehmen von Einwanderern oder ihren Kindern gegründet.

Der Anwalt für Einwanderungsfragen, Greg Siskind, sagte, die Verzögerungen bei der Bearbeitung könnten die Rekrutierung hochqualifizierter Stellen und Branchen im ganzen Land unterbrechen.

“Es kann in den USA mehrere Jahre lang einen Echoeffekt haben, wenn das optionale Praktikumsprogramm für internationale Studenten erheblich gestört wird”, sagte Siskind.

Die Bearbeitung von Verzögerungen begann Mitte Oktober, wie aus einer am Dienstag beim Bundesgericht in Ohio eingereichten Sammelklage hervorgeht. Hochschulverwalter und Verbände gaben an, gegen Ende 2020 von Verzögerungen bei der OPT-Verarbeitung zu hören.

In der Regel erhalten die Schüler innerhalb von zwei bis vier Wochen nach Einreichung ihres OPT-Antrags eine Empfangsbestätigung. Viele, die Ende letzten Jahres Anträge an USCIS-Datenverarbeitungszentren in Arizona und Texas gesendet haben, warten immer noch auf eine Empfangsbestätigung.

In einer Erklärung vom 8. Januar bestätigte USCIS Verzögerungen bei der Verarbeitung unter Berufung auf Covid-Beschränkungen, eine Zunahme der Einreichungen, des Postdienstvolumens und “anderer externer Faktoren”.

“Die Agentur ergreift Korrekturmaßnahmen, um Verzögerungen zu minimieren, und wir werden zusätzliche Updates bereitstellen, sobald diese verfügbar sind”, sagte USCIS-Sprecher Matthew Bourke.

Laut Aussage arbeiten USCIS-Mitarbeiter “zusätzliche Stunden und verteilen ihre Arbeitsbelastung”, um Verzögerungen zu verringern. USCIS änderte auch den OPT-Ablageort in seine Chicago Lockbox.

Studenten, die einen Führerschein erneuern müssen, können dies ohne Quittungsbeleg nicht tun. Insbesondere an Orten ohne robuste öffentliche Verkehrsmittel kann ein abgelaufener Führerschein den Zugang zum Lebensmittelgeschäft oder Krankenhaus unzugänglicher machen.

Verzögerungen bei der Bearbeitung gefährden auch den rechtlichen Status der Schüler. Wenn ihre Bewerbungen aufgrund technischer Fehler wie Zahlungsproblemen abgelehnt werden, haben die Studenten möglicherweise nicht genügend Zeit, um OPT erneut einzureichen, bevor die Bewerbungsfristen abgelaufen sind. wie in Yohanes ‘Erfahrung.

Wenn schließlich Arbeitserlaubnisse erteilt werden, können längere Verzögerungen bei den Bearbeitungszeiten den für OPT vorgesehenen Zeitraum der Schüler verkürzen.

Wei Chen, 29, schloss sein Studium mit einem Ph.D. in Chemie und Biochemie an der UC San Diego im Dezember. Ihre OPT-Anwendung traf am 28. November in der Texas Lockbox ein, wie aus einem USPS-Zustellnachweis von CNBC hervorgeht. Sie erhielt erst am Dienstag eine Quittung.

“Meine anderen Kollegen forschen bereits, experimentieren und veröffentlichen ihre Ergebnisse. Während dieser Zeit kann ich nur warten”, sagte Chen, der 2015 aus Taiwan in die USA kam.

Auswirkungen auf die US-Wirtschaft

Laut Experten und Studien treiben internationale Studierende und das OPT-Programm das Wirtschaftswachstum in den USA voran, und anhaltende Verzögerungen könnten sich auf die Zukunft des internationalen Studiums im Land auswirken.

Die gesamtwirtschaftlichen Auswirkungen internationaler Studierender in den USA begannen bereits im Studienjahr 2019 aufgrund eines Rückgangs der internationalen Studierendeneinschreibung abzunehmen. Die Wirtschaftsbeiträge gingen nach der neuesten Analyse der NAFSA, einer gemeinnützigen Vereinigung für internationale Bildung, auf 38,7 Milliarden US-Dollar oder 1,8 Milliarden US-Dollar weniger als 2018 zurück.

Die New York University, an der nach Angaben des Institute of International Education aus dem Jahr 2020 die meisten internationalen Studenten in den USA untergebracht sind, berichtete, dass fast 100 Studenten zwei bis drei Monate nach ihrer Einreichung bei der Texas Lockbox keine Quittung erhalten haben.

“Leider führen Verzögerungen bei der OPT-Verarbeitung dazu, dass viele talentierte internationale Studenten Beschäftigungsmöglichkeiten und Berufserfahrung verlieren. Dies beeinträchtigt nicht nur die Ausbildung der Studenten, sondern auch die Arbeitgeber und wirkt sich letztendlich auf das langfristige Wirtschaftswachstum aus”, sagte Steve Heuer, NYU stellvertretender Vizepräsident für Regierungsangelegenheiten.

Rachel Banks, Senior Director für öffentliche Ordnung und Gesetzgebungsstrategie bei der NAFSA, sagte, die Unsicherheit im Zusammenhang mit dem OPT-Programm könne dazu führen, dass einige internationale Studenten die USA zugunsten von Orten wie Kanada, Australien und Ländern in Europa überqueren.

“Das optionale Praktikum ist ein großer Vorteil für internationale Studierende. Sie wiegen wirklich schwer, wo sie in der Welt studieren möchten”, sagte Banks.

Shantanu, 33, erhielt seinen Ph.D. in Strukturbiologie an der University of Tennessee, Knoxville, im Dezember. Sein OPT-Antrag kam am 17. November an und er erhielt erst am 11. Februar eine Anmeldebestätigung. Er wartet immer noch auf die Arbeitserlaubnis und kann sein Postdoktorandenstipendium an der Feinberg School of Medicine der Northwestern University nicht beginnen.

“Wir investieren viel Zeit in die USA, arbeiten in den USA und tragen zu den USA bei”, sagte Shantanu, der nur mit seinem Vornamen identifiziert werden wollte. “Und nach einer Weile, wenn wir so behandelt werden, wundern wir uns, warum wir uns überhaupt für die USA entschieden haben.”

Im vergangenen Mai erwog die Trump-Administration, das Programm auszusetzen, berichteten NBC News. Am 13. Januar, eine Woche vor Bidens Amtseinführung, kündigte Immigration and Customs Enforcement Pläne an, eine neue Einheit zur Überwachung der OPT-Konformität einzurichten. Die Ankündigung wurde am 26. Januar aufgehoben.

Die Schritte waren unter mehreren unter dem ehemaligen Präsidenten Donald Trump, die darauf abzielten, das US-Einwanderungssystem einzuschränken.

“Es war eine große Herausforderung für internationale Studenten mit dem [Trump] Regierung, die negative Rhetorik über Einwanderer und internationale Studenten verbreitet hatte, und wir hatten bereits einen Rückgang der Zahl neuer internationaler Studenten in den Vereinigten Staaten festgestellt “, sagte die Bank der NAFSA.

Die Biden-Administration

Auf dem Feldzug versprach Biden, die Einwanderungspolitik der Trump-Ära rückgängig zu machen und das legale Einwanderungssystem in den USA zu reformieren

Der American Council on Education und andere Hochschulverbände, einschließlich der NAFSA, schrieben am 26. Januar einen Brief an den damaligen amtierenden Minister für innere Sicherheit, David Pekoske, in dem sie die USCIS aufforderten, die Verzögerungen bei der OPT-Verarbeitung zu beheben.

Der Rat schrieb am 3. Februar einen weiteren Brief an die neu bestätigten Mayorkas, in dem er Empfehlungen in Bezug auf Hochschulbildung und Einwanderung darlegte, einschließlich Maßnahmen gegen die OPT-Verzögerungen.

Bisher wurden von der USCIS keine Empfehlungen umgesetzt.

“Wir bitten diese Regierung, unseren internationalen Studenten eine sehr klare Begrüßungsbotschaft zu senden und zu sagen, dass das OPT-Programm hier bleiben wird”, sagte Sarah Spreitzer, die Direktorin für Regierungsbeziehungen des Rates.

Das am Donnerstag von den Kongressdemokraten eingeführte umfassende Gesetz zur Reform der Einwanderung erwähnt das OPT-Programm nicht ausdrücklich, enthält jedoch Bestimmungen, die darauf abzielen, die Zahl der beschäftigungsbezogenen Einwanderer zu erhöhen.

Das Department of Homeland Security antwortete nicht auf die Bitte von CNBC um einen Kommentar. Ein Sprecher des Weißen Hauses sagte, die Einwanderungsmaßnahmen des Präsidenten seien “nur der Anfang”, und die Regierung beabsichtige, in den kommenden Monaten weitere Schritte zu unternehmen.

Ji Hyun, die Krankenschwester, die auf ihre Arbeitserlaubnis wartet, hofft, dass die Verwaltung früher als später handeln wird.

“Wir sind nicht hier, um Jobs zu stehlen. Wir sind hier, um der Wirtschaft zu helfen und unseren Traum zu finden. Es geht nicht darum, Ihnen oder irgendetwas zu schaden”, sagte sie. “Wir versuchen nur hier zu sein und mit allen zu leben und ein normales Leben wie alle anderen zu führen.”

Related Articles